• Jessica Mertel

HÖRSPASS KINDERLEICHT MIT OOIGO!

Anzeige / Kooperation mit Ooigo - Meine Hörspiel-App


Vor einigen Tagen saßen mein Mann und ich, nach einem langen Tag voller Spiel und Spaß und auch ganz schön viel Trubel, müde aber auch glücklich auf der Couch und sinnierten über die „guten, alten Zeiten“ bzw. unsere Kindheit. Denn die war doch so ganz anders, als das, was die junge Generation heute erlebt. Alles ist digital, alles ist vernetzt, alles ist schneller, größer, weiter…


Der digitale Fortschritt ist allgegenwärtig, das ist wohl nicht abzustreiten. Und so ist es nicht verwunderlich, dass dieser vor den heimischen Kinderzimmern nicht halt macht. Aber hey, man geht ja mit der Zeit und alles, was unser Leben bunter und vielleicht auch hier und da einfacher macht, ist willkommen. Wovon wir allerdings gar nicht so große Fans sind ist der omnipräsente Fernsehkonsum bei den Kids heute. Auch wir schlittern gerne mal in die „Flimmerkisten-Beschallung“, weil es oft so nahe liegt und einfach ist, um mal schnell 5 Minuten was zu erledigen. Doch wirklich weiter bringt das unsere Kinder nun wirklich nicht. Es muss doch anders gehen. Es muss doch etwas geben, dass die Fantasie unserer Mäuse auf schöne Weise anregt…


Nun, eine von diesen bunten und auch ziemlich coolen Dinge ist in unseren Augen „Ooigo“. Eine Hörspiel-App speziell für Kinder entwickelt. Ooigo bietet euren Kids über 350 Höspielserien und Kindermusik-Artists sowie über 6.000 Einzelprodukte. Da ist die Auswahl schier endlos!

Doch - und das ist der Clou - zu Verwirrungen kommt es nicht. Ooigo ist nicht nur ziemlich cool sondern auch ziemlich schlau: die App filtert, was dem Kind gemäß seinem Alter angezeigt werden soll und merkt sich auch die Interessen eurer Kinder. Super cool finden wir das!

Darüber hinaus ist die App sehr kinderfreundlich zu bedienen, bietet große Cover-Ansichten für eure Kleinen und kann dadurch ganz intuitiv erlebt werden. Und dank einer Timer-Funktion schaltet sich Ooigo auf Wunsch auch ab - so macht dies gerade zum Einschlafen Sinn. Könnt ihr euch noch an die guten, alten Kassetten-Abende erinnern mit Einschlafgarantie? Et voilà: hier ist das Pendant für eure Kinder im Jahr 2020. Und am nächsten Tag geht es einfach da weiter, wo eure Kids aufgehört haben zu hören, denn Ooigo merkt sich die Stelle, an der zuletzt gestoppt wurde.


Schön ist Ooigo auch gerade jetzt zur Urlaubszeit. Denn egal wo ihr seid, was ihr dabei habt oder wie klein euer Handgepäck auch sein mag - Ooigo kommt mit und passt überall rein - ihr braucht ja nur euer Handy und vielleicht noch eine Hosentasche ;) Und bei langen Autofahrten habt ihr somit immer einen „Nervenschoner“ mit dabei. Wir können davon ein Lied singen, nach 5 Minuten geht sonst bei uns nämlich immer das „sind wir bald da“ Konzert los. Das kennt ihr bestimmt auch, oder ;) ?


Was ihr braucht, um Ooigo, welches selbst kostenlos ist, benutzen zu können, ist ein Premium-Streaming-Abo bei z.B. Spotify, Apple Music, Deezer oder Napster. Ooigo an sich ist aber kostenlos. Das ist vielleicht die einzig kleine „Hürde“, da womöglich nicht jeder, der Ooigo nutzen möchte, auch ein Premium-Abo der Streaming-Dienste hat. Da muss man Nutzen und Kosten gegeneinander abwiegen - in unseren Augen ist der Nutzen aber wesentlich größer und unendlich viel Hörspaß für einen kleinen monatlichen Obolus ist ja auch wirklich mehr als okay.

Wichtig ist uns immer vor allem, dass unser Kind in einem geschützen, kindgerechten Umfeld unterwegs ist - vor allem auch digital. Und das ist hier mehr als gegeben.


Ooigo ist wirklich kinderleicht zu bedienen - und das wollen wir euch hier zeigen:

Zunächst müsst ihr, wie schon erwähnt, ein Premium Abo bei spotify, Deezer, Apple music oder Napster abschließen, womöglich habt ihr bei einem der Anbieter aber eh schon ein Abo. Den Zugriff von Ooigo bzw. die Verknüpfung müsst ihr dann nur bestätigen:


Im nächsten Schritt legt ihr dann ein Profil für euer Kind an, wo ihr schon Vorlieben und ähnliches angeben könnt:

Und nun heißt es - entdecken, entdecken, entdecken. Und zuhören :)

Viel Spaß dabei!


Mehr Infos zu Ooigo findet ihr hier: https://www.ooigo.de/


37 Ansichten

SUBSCRIBE VIA EMAIL

berlincityfam LOVES you